Handys mit Wechselakku im Vergleich

 Samsung Galaxy Xcover ProRephoneGigaset GS5Samsung Galaxy Xcover 5Gigaset GS4
Samsung Galaxy Xcover ProRephoneGigaset GS5Samsung Galaxy Xcover 5Gigaset GS4
Akku tauschbar
Display6,3 Zoll (16 cm)6,3 Zoll (16 cm)6,3 Zoll (16 cm)5,3 Zoll (13,5 cm)6,3 Zoll (16 cm)
DisplaytypAMOLEDLCDLCDLCDLCD
AuflösungFull HD+Full HD+Full HD+HD+Full HD+
Hauptkamera(s)25 MP / 8 MP (Ultraweitwinkel)64 MP / 8 MP (Weitwinkel)48 MP / 8 MP (Weitwinkel)16 MP16 MP / 5 MP (Weitwinkel) / 2 MP
Frontkamera13 MP16 MP16 MP5 MP13 MP
Speicherplatz64 GB128 GB128 GB64 GB64 GB
Speicher erweiterbar
512 GB

512 GB

512 GB

k.A.

512 GB
Akkukapazität4.050 mAh4.500 mAh4.500 mAh3.000 mAh4.300 mAh
BetriebssystemAndroid 11Android 11Android 11Android 11Android 10
Abmessungen (HxBxT)159,9 x 76,7 x 10 mm157 x 75 x 10,5 mm157 x 75 x 10,4 mm147,1 x 71,6 x 9,2 mm157 x 75 x 9,8 mm
Gewicht218 g208 g210 g172 g206 g
Erscheinungsjahr20202021202120212020
Preisca. 342 €ca. 399 €ca. 289 €ca. 232 €ca. 229 €
Angebote*

Alle Angaben laut Hersteller, aber ohne Gewähr. Fehler gefunden?

Beste Leistung: Samsung Galaxy Xcover Pro

Beim Samsung Galaxy Xcover Pro ist es kein Problem, wenn der Akku im Laufe der Zeit an Kapazität verlieren sollte. Die Batterie lässt sich ganz einfach austauschen, denn sie ist nicht fest mit dem Handy verbunden.

Der Akku kommt auf eine Leistung von 4.050 mAh und lässt sich mit bis zu 15 Watt wieder aufladen. Ein drahtloses Aufladen ist bei diesem Modell nicht vorgesehen. 

Das AMOLED-Display des Handys bietet einer Diagonale von 6,3 Zoll. Im Handy finden zwei SIM-Karten und eine microSD-Karte Platz. Letztgenannte lässt die interne Kapazität von 64 GB erweitern. Die beiden Kameras erlauben Fotoaufnahmen mit bis zu 25 MP. Selfies sind mit 13 MP möglich.

  • Starker Akku
  • AMOLED-Display
  • Android 11
  • Doppelkamera
  • Kein Wireless Charging
  • Nicht so leicht
Der Galaxy Xcover Pro von Samsung mit AMOLED-Display.

Nachhaltiger: Rephone

Das Rephone wird nicht nur in Deutschland zusammengesetzt, sondern verfügt auch über einen Tauschakku. Dieser besitzt mit 4.500 mAh eine starke Kapazität und sollte auch wegen der nicht so starken restlichen Ausstattung lange durchhalten. Das Handy lässt sich per Kabel über USB-C oder auch drahtlos aufladen.

Android 11 ist vorinstalliert und ein Update auf Android 12 soll zeitnah folgen. Drei Jahre Sicherheitsupdates gibt es beim Rephone mit dazu.

Fotos sind mit bis zu 64 MP möglich, hinzu kommt ein Weitwinkel mit 8 MP und eine Selfie-Kamera mit 16 MP. Das Handy verfügt über ein vollständig recycelte Rückseite und kommt in einer FSC-zertifizierten Grasverpackung an.

  • Starker Akku
  • Android 11
  • Wireless Charging
  • Nicht so leistungsstark
  • LC-Display
Der Rephone setzt aus besondere Materialien.

Aus Deutschland: Gigaset GS5

Auch beim neuesten Gigaset-Handy hat der Hersteller an einen Tauschakku gedacht. Dieser lässt sich bei Verschleiß ganz einfach und ohne Profiwissen ersetzen. Er bietet eine Kapazität von 4.500 mAh und lässt sich via Kabel (USB-C) oder drahtlos mit 15 Watt aufladen. 

Das LC-Display des Gigaset GS5 bietet eine Diagonale von 6,3 Zoll und löst mit Full HD+ auf. Hinten sind zwei Kameras zu finden, die Fotos mit bis zu 48 MP und 8 MP ermöglichen. Bei der zweiten Linse handelt es sich um einen Ultraweitwinkel. Die Frontkamera schafft 16 MP.

Als Speicherplatz stehen 128 GB bereit, die über eine microSD-Karte um bis zu 512 GB erweitert werden können. Android 11 ist installiert, ein Update auf Android 12 folgt. NFC und Bluetooth sind mit von der Partie.

  • Starker Akku
  • Ultraweitwinkel
  • Drahtlos Aufladen
  • Kein AMOLED-Display
Beim Gigaset GS5 ist ein starker Tauschakku dabei.

Kompakt: Samsung Galaxy Xcover 5

Das Samsung Galaxy Xcover 5 besitzt mit 3.000 mAh nicht den aller stärksten Akku, doch dafür lässt er sich leicht austauschen. Der Ladevorgang geschieht mit 15 Watt über USB-C. Drahtloses Aufladen ist nicht vorgesehen.

Das Handy selbst ist recht günstig gehalten, aber trotzdem vollständig staub- und wasserdicht konzipiert. Hinten steht eine einzige Kamera zur Verfügung, die Bilder mit 16 MP erlaubt, Selfies sind mit 5 MP möglich.

Der LC-Bildschirm kommt auf 5,3 Zoll (13,46 cm). Beim Speicher hat sich der Hersteller für 64 GB entschieden, die über eine microSD-Karte erweitert werden können. Zwei SIM-Karten können gleichzeitig im Samsung Galaxy Xcover 5 eingesetzt werden.

  • Wasserdicht
  • Android 11
  • Kein Wireless Charging
  • LC-Display
Der Galaxy Xcover 5 von Samsung mit Wechselakku.

Drahtlos aufgeladen: Gigaset GS4

Beim Gigaset GS4 kann die Batterie schnell ausgetauscht werden. Der nicht fest verbaute Akku kommt auf einer Kapazität von starken 4.300 mAh und lässt sich in etwa zwei Stunden mit bis zu 18 Watt wieder aufladen. Drahtlos kann die Batterie mit bis zu 15 Watt versorgt werden.

Beim Einsatz einer einzigen SIM-Karte gibt der Hersteller eine Standby-Zeit von bis zu 350 Stunden an. Liegen zwei SIM-Karten im Smartphone, dann verringert sich die Zeit auf 240 Stunden. 

Das LC-Display des in Deutschland zusammengesetzten Smartphones kommt auf eine Größe von 6,3 Zoll. Die dreifache Kamera auf der Rückseite erlaubt Fotos mit bis zu 16 MP, vorne sind 13 MP möglich. NFC und Bluetooth 5.0 sind mit von der Partie. Die interne Speicherkapazität von 64 GB kann über eine microSD-Karte erweitert werden.

  • Starker Akku
  • Wireless Charging
  • Dreifachkamera
  • NFC
  • LC-Display
  • Android 10
Das Gigaset GS4 besitzt einen starken Akku.

Klein und günstig: Gigaset GS3

Auch beim etwas kleineren und günstigeren Gigaset GS3 hat sich der Hersteller für einen Wechselakku entschieden. Die Batterie kommt auf eine Leistung von 4.000 mAh und ist nach zwei Stunden wieder vollständig aufgeladen. Der Akku lässt sich zudem auch drahtlos mit bis zu 10 Watt aufladen. Die Standby-Zeit mit einer SIM-Karte wird mit 360 Stunden angegeben, bei zwei SIM-Karten sind es bis zu 276 Stunden.

Das Display das Gigaset GS3 bietet eine Größe von 6,1 Zoll. Auf der Rückseite stehen zwei Kameras zur Verfügung, die Bilder mit 13 MP und 8 MP erlauben. Die frontseitige Kamera schafft ebenfalls 8 MP. Über eine microSD-Karte kann der Speicher von 64 GB um bis zu 512 GB erweitert werden. Bluetooth 5.0 ist mit dabei, auf NFC muss allerdings verzichtet werden.

  • Starker Akku
  • Wireless Charging
  • Doppelkamera
  • Günstig
  • LC-Display
  • Kein NFC
Das Gigaset GS3 steht in vielen Farben bereit.

Großes Display, viel Speicher: Cubot Note 20 Pro

Beim Cubot Note 20 Pro fallen neben dem Wechselakku zwei weitere gelungene Merkmale auf: das große Display und der recht umfangreiche Speicherplatz. Das LC-Display des Smartphones kommt auf einer Größe von 6,5 Zoll (16,51 cm). Beim internen Speicher stehen 128 GB zur Verfügung, die über eine microSD-Karte noch erweitert werden können.

Der Akku kommt auf eine Kapazität von starken 4.200 mAh. Für einen Akkutausch muss lediglich der Decke des Smartphones per Hand entfernt werden, schon lässt sich die Batterie ganz ohne Werkzeug aus dem Handy herausnehmen.

Die doppelte Kamera auf der Rückseite erlaubt Bilder mit 12 MP und 20 MP. Selfies sind mit einer maximalen Auflösung von 8 MP möglich. Android 10 kommt unverändert zum Einsatz, NFC für kontaktloses Bezahlen ist mit an Bord.

  • Großes Display
  • Viel Platz
  • Starker Akku
  • LC-Display
  • Nicht so leicht

Das Cubot Note 20 Pro mit Notch am oberen Rand.

Für Einsteiger: Nokia 1.3

Als eines von nur sehr wenigen Nokia-Handys bietet das Modell 1.3 einen austauschbaren Akku. Dieser besitzt eine Leistung von 3.000 mAh und lässt sich ganz einfach aus dem Handy entfernen. 

Beim Nokia 1.3 handelt es sich um ein günstiges Smartphone für Einsteiger. Das Display kommt auf eine Größe von 5,71 Zoll. Der Einsatz einer zweiten SIM-Karte und einer microSD-Karte ist möglich. Ohne Erweiterung kommt das Handy auf eine Kapazität von 16 GB. Über die Kamera auf der Rückseite können Fotos mit bis zu 8 MP erstellt werden. Vorne sind Bilder mit 5 MP möglich.

  • Äußerst günstig
  • Schön leicht
  • Nur Android 9
  • Kein starker Akku
Das günstige Nokia 1.3 ist in drei Farben zu haben.

Nachhaltige Smartphones

Fairer produziert: Modulare und nachhaltige Handys im Vergleich.

Smartphones aus Deutschland

Aktuelle und besondere Handys deutscher Hersteller in der Übersicht.

Module für Fairphone & Co.

Als Ersatz oder Upgrade: Viele Module für Fairphones und Shiftphones.